wellspamag menu whirlpool-wissenssamlun

Wellness-Kabinen für Zuhause

Geschrieben von Sándor Bejczy, E. B. Semmel.

In einer übersichtlichen Tabelle haben wir die charakteristischen Merkmale und Unterschiede zwischen den handelsüblichen Wärmekabinen - Finnischer Sauna, Infrarot-Sauna und Dampfkabine - zur ersten Orientierung für Sie zusammengestellt.

Wellness-Kabinen für Zuhause - Finnische Sauna, Infrarot-Sauna, Dampfbad - Vergleich

  Finnische Sauna Infrarot-Sauna Dampfkabine
Anwendungsziel Neben der stärkenden und heilenden, medizinischen Wirkung für ein geselliges Ereignis und gemeinschaftliches Erlebnis im Familien- oder Bekanntenkreis. Zur Bewahrung der Gesundheit und zur Heilung anwendbar. Neben der stärkenden und heilenden, medizinischen Wirkung für ein geselliges Ereignis und gemeinschaftliches Erlebnis im Familien- oder Bekanntenkreis.
Wirkstoff Trockene, warme Luft Infrarotstrahlung Warme, sehr feuchte Luft
Wirkungsweise Die Temperatur der Haut erhöht sich innerhalb von 1-2 Minuten auf 40 °C und durch intensives Schwitzen wird der Körper gekühlt. Nicht die Luft in der Kabine wird erwärmt, sondern die Infrarotstrahlen wirken direkt auf der Haut; die Strahlung erwärmt den Körper quasi von innen und leitet so das Schwitzen ein. Eine Schicht warme, feuchte Luft umgibt den Körper und verhindert so das Schwitzen der Haut. Was als Schweiß wahrgenommen wird ist kondensierter Wasserdampf. Da der Körper nicht durch Schwitzen abgtekühlt werden  kann, erwärmt er sich ebenso stark wie in der viel heißeren Sauna.
Heilwirkung Durch das Schwitzen werden im Körper angesammelte Giftstoffe ausgeschieden; der Stoffwechsel wird aktiviert; das Risiko von Erkältungen wird reduziert und das Immunsystem gestärkt. Durch das Schwitzen werden im Körper angesammelte Giftstoffe ausgeschieden; die Muskeln werden entspannt; Gelenkprobleme werden gelindert; Muskelkater verringert und Rückenschmerzen reduziert. Die Hautporen erweitern sich und werden gereinigt, die verstopften Talgdrüsen geöffnet; die Blutgefäße werden erweitert, die Sauerstoffversorgung verbessert, der Kreislauf angeregt. Die Muskeln entspannen sich; die Bronchien werden erweitert und festsitzender Schleim gelöst.
Risiken Ein zu langer Aufenthalt in der Kabine, bzw. zu kurze Erholungsphasen zwischen den Kabinenbesuchen.
Alkoholkonsum vor, während oder unmittelbar nach dem Kabinenbesuch; sonstiger Drogenkonsum.
Das Austrocknen des Körpers aufgrund mangelhafter Flüssigkeitsaufnahme.
Gegenanzeigen Hoher Blutdruck, Herzerkrankungen, Blutgefäßerkrankungen, akute Entzündungen, Fieber

Schmuckstücke können sich erhitzen und zu Verbrennungen führen
Silikonimplantate, Fieber, akute Infektionen, Entzündungen, offene Wunden, Hauterkrankungen, Thrombose, vorhergehendes Sonnenbad bzw. Besuch des Solariums Akutes Fieber, starke Blutgefäßerkrankungen, Hautkrankheiten, offene Wunden, akutes Asthma, hoher Blutdruck

Schmuckstücke können sich erhitzen und zu Verbrennungen führen
  Keine unmittelbar gewichtsreduzierende Wirkung.
Stillenden Müttern und Kleinkindern nicht empfohlen.
Die Kabine sollte weder hungrig noch mit vollem Magen besucht werden.
Innentemperatur der Kabine 60-100°C, die Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 70-80°C 40-60°C, bei speziellen Niedrigtemperatur-Kabinen etwa 30-40°C 35-45°C
Luftfeuchtigkeit Niedrig, kann aber durch Aufgüsse - Wasser wird auf die heißen Steine gegossen - kurzzeitig auf 30% erhöht werden Niedrig, 10% Hoch, in der Regel 70%, kann auf bis zu 90% erhöht werden
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer 5-20 Minuten, kann nach persönlichem Ermessen 2-4 Mal wiederholt werden (mit zwischenzeitlichen Erholungspausen) 30 Minuten bei einmaliger Anwendung 10-20 Minuten, Wiederholung nach einer Erholungspause möglich
Körperhaltung in der Kabine liegend oder sitzend sitzend, selten liegend sitzend
Positionierung in der Kabine Die Position kann auf den treppenförmig angeordneten Bänken frei gewählt werden (die Temperatur nimmt mit der Höhe zu). Man muss an einem festgelegten Platz in der Kabine sitzen (bzw. liegen). Die Platzwahl ist frei.
Durchschnittliche Personenzahl  2-4  1-2  2-3
Ausführung der Kabine Fertigmodelle oder individuell gefertigt. Fertigmodelle oder individuell gefertigt; platzsparend individuell gefertigt
Ort der Kabine Im Innen- oder Außenbereich Im Innenbereich Im Innenbereich
Material im Innenraum Unbehandeltes Holz Unbehandeltes Holz Wasserfestes Material, z.B. Keramik, die die Feuchtigkeit aufnehmen kann
Wärmequelle Elektrischer Ofen oder Holzofen Elektrischer Heizstab, z.B. aus Keramik, Red-Light, Karbon, Turmalin Dampfgenerator
Dauer der Inbetriebnahme Die Kabine muss aufgeheizt werden, abhängig von der Größe ca. 30-45 Minuten Nach dem Einschalten wenige Sekunden bzw. Minuten Nach dem Einschalten ca. 10 Minuten
Weitere Therapiemöglichkeiten Licht- und Aromatherapie Licht- und Aromatherapie Licht- und Aromatherapie
Kombination der Funktionen Beide Saunatypen können kombiniert werden Nicht kombinierbar
Sonstige notwendige Vorrichtungen Dusche, eventuell Kaltwasserbecken Dusche Dusche
Wellness
Fitness
Schönheit
Gesundheit