wellspamag menu whirlpool-wissenssamlun

Gesundbrunnen Laufen

Geschrieben von E. B. Semmel.

Laufen ist ein Gesundbrunnen für Körper und Geist. Bereits nach wenigen Minuten befreit es den Kopf und baut Stress ab, man fühlt sich ausgeglichener und entspannter. Oft kommen einem die besten Ideen bei einem entspannten Lauf in der Natur.

Durch regelmäßiges Training wird die Sauerstoffversorgung im Gehirn und die Durchblutung angeregt, Herz und Muskeln werden gestärkt, Blutfettwerte reduziert. Das Lugenvolumen nimmt zu und das Immunsystem wird stabiler.
Jogging vermindert nachgewiesenermaßen das Risiko von Herz-Kreilauf-Erkrankungen wie Arterienverkalkung (Arteriosklerose) und Herzinfarkt. Gesundheit und Leistungsfähigkeit werden allgemein wesentlich besser als bei Nichtsportlern erhalten, der Alterungsprozess  durch die erhöhte Sauerstoffzufuhr verlangsamt, die Knochen gestärkt und so das Risiko von Knochenschwund (Osteoporose) reduziert.

Zur Traumfigur laufen

Laufen ist eine der effektivsten Methoden sein Körpergewicht zu halten oder zu verringern. Bei kaum einer anderen Sportart kann man in kurzer Zeit so viele Kalorien verbrennen.
Pauschal beziffern lässt sich der Energieverbrauch nur schwer, da er vom Gewicht der Person, der Laufgeschwindigkeit und der Streckenbeschaffenheit abhängt. Ein 70kg schwerer Läufer beispielsweise verbraucht auf einer 10km langen Strecke während einer Stunde ungefähr 700 Kilokalorien. Und selbst bei einem ausgesprochen langsamen Trab von 5km pro Stunde sind es noch über 300 kcal.

Zur Traumfigur laufen

Regelmäßiges Joggen kurbelt aber nicht nur Stoffwechsel und Fettverbrennung an, sondern auch den Muskelaufbau; der Körper wird insgesamt fester, die Haut straffer. Zwar werden beim Laufen vorwiegend Po- und Beinmuskulatur trainiert, aber auch der Oberkörper ist durchgehend in Bewegung, so dass Figur und Körperhaltung insgesamt profitieren.

Laufen ist so simpel

Es gibt kaum eine zweite Sportart die so leicht zu erlernen ist wie das Laufen. Sie brauchen ein paar gute Joggingschuhe und Frauen einen Sport-BH - und los geht's!
Wer seit langer Zeit keinen Sport getrieben hat, mit Herzproblemen vorbelastet oder stark übergewichtig ist sollte allerdings zur Sicherheit bei seinem Hausarzt einen Gesundheits-Check durchführen lassen.
Aber auch für alle anderen gilt: gehen Sie es im wahrsten Sinne des Wortes langsam an! Wer sich schon am Anfang völlig verausgabt wird unter Muskelkater und Erschöpfung leiden und schnell die Motivation verlieren. Der Körper sollte behutsam und kontrolliert an die neue Belastung herangeführt werden!

Laufen is so simpel

Ausrüstung

Gute Laufschuhe sind das wichtigste Utensil beim Laufen. Daran sollte man nicht sparen, auch wenn es durchaus kostspielig ist. Welcher Schuh der richtige ist hängt von vielen Faktoren ab: Fußform, Fußstellung, Körpergewicht, Bodenbeschaffenheit und natürlich dem persönlichen Geschmack. Am besten lässt man sich in einem renomierten Fachgeschäft beraten. Als Laie ist es fast unmöglich das riesige Angebot zu überblicken und einen wirklich passenden Schuh für sich auszuwählen.

ausrüstung zum laufen

Im Gegensatz zu den Schuhen kann die Kleidung viel eher nach persönlichen Vorlieben ausgewählt werden. Atmungsaktive Funktionsstoffe, die den Schweiß abtransportieren ohne sich vollzusaugen, sind dabei aber Baumwollstoffen unbedingt vorzuziehen.
Bewährt hat sich das sogenannte Zwiebelprinzip: die Kombination einzelner Schichten übereinander, so dass man je nach Körper- bzw. Außentemperatur die Kleidung flexibel anpassen kann. Im Sommer gilt ohnehin 'weniger ist mehr', ansonsten ist ein leichtes Frösteln während der ersten Laufminuten ein Indiz für ausreichende Isolierung.

Wellness
Fitness
Schönheit
Gesundheit